Mechanische Oberflächenbeschädigungen auf Glas


Glaskratzer lassen sich nach Ihren Intensitäten wie folgt unterscheiden

Engelshaar:
Extrem feine Oberflächenkratzer, nicht sichtbar bei normalen Tageslichtverhältnissen, nicht fühlbar.


Haarkratzer:

Feine Kratzer, in der Regel nur gegen dunklen Hintergrund oder bei genauer Betrachtung und Kennzeichnung erkennbar, nicht fühlbar.


Schwache Kratzer:
Bei diffusem Tageslicht und gegen einen dunklen Hintergrund meist gut auszumachende Kratzer, fühlbar.


Starke Kratzer:
Weisslich erscheinende Kratzer, immer erkennbar, deutlich fühlbar.


Schürfe:
Flächige Beschädigungen aus einer Kratzerschar schwacher bis starker Kratzer. Weissliches Erscheinen.


Diese Arten von Beschädigungen können wir mit Hilfe des VETROX® Verfahrens entfernen

Treten Sie mit uns in Kontakt und lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten!

AKTUELLE NEUIGKEITEN
Neuer Partner für Großraum Berlin
Mi, 22 Jul 2015
Wir freuen uns seit 01.07.2015 mit der Firma Ewald Glas- und Gebäud... mehr informationen

09. Mai 2015 Tag der offenen Tür
Mi, 06 Mai 2015
Bei unserer Schwesterfirma Tageslichtsysteme Service GmbH werden am... mehr informationen

Datenschutz | Nach Oben