Ablauf der Versiegelung von Glas 

Vor der eigentlichen Beschichtung einer Glasoberfläche muss diese gründlich gereinigt werden, um sicherzustellen, dass der Werkstoff eine Verbindung mit dem Glas eingehen kann. Dazu wird in verschiedenen Schritten das Glas "porentief" gereinigt.


Der unter anderem aus Siliciumatomen bestehende Werkstoff wird anschließend auf das Glas aufgesprüht und gleichmäßig verteilt. Nach einer kurzen Reaktionszeit wird das überschüssige Material von der Glasoberfläche entfernt.


Mittels einer speziellen Belichtung, identisch eines Fotoprozesses, werden die an der Oberfläche des Glases haftenden Siliciumatome mit dem Glas fest verbunden. Durch diese Besonderheit wird die lange Wirksamkeit von mindestens 5 Jahren* erreicht.


Die Beschichtung erfolgt bundesweit durch unsere speziell ausgebildeten Servicepartner.


Produktmerkmale

  • Ein High-Tech-Produkt auf Basis glastypischer Substanzen
  • verbindet sich mit dem Glas durch chemische Reaktion und Energiezufuhr
  • beständig gegen Witterungseinflüsse und natürlichen Klimawechsel
  • resistent gegen aggressive Umwelteinflüsse, Salzwasser und Laugen
  • die Oberflächenstruktur des Glases bleibt erhalten
  • hohe Standfestigkeit, lange Lebensdauer, hoher Wirkungsgrad
  • beständig gegen UV-Lichteinwirkung
     


* Bei Einhaltung der Pflegehinweise wird vom Hersteller eine Wirksamkeit der Versiegelung über einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren gewährleistet.

AKTUELLE NEUIGKEITEN
Neuer Partner für Großraum Berlin
Mi, 22 Jul 2015
Wir freuen uns seit 01.07.2015 mit der Firma Ewald Glas- und Gebäud... mehr informationen

09. Mai 2015 Tag der offenen Tür
Mi, 06 Mai 2015
Bei unserer Schwesterfirma Tageslichtsysteme Service GmbH werden am... mehr informationen

Datenschutz | Nach Oben